Teaser

Psychovegetative Erkrankungen

Depressionen, Angstzustände, Nervöse Erschöpfung, Burn-Out-Syndrom, psychosomatische Erkrankungen -

Notsignale der Seele als Chance

Ist die Seele krank, kommt das sensible Gleichgewicht des vegetativen Nervensystems und des Hormonsystems eines Menschen rasch aus dem Lot. Es entwickeln sich Erkrankungen, die den Menschen lähmen, ihn aus seiner funktionierenden Bahn entgleisen lassen und seinen tragenden Boden ins Wanken bringen.

Diese Erkrankungen nehmen mit den sozial-gesellschaftlichen Entwicklungen unserer Zeit stetig zu. Immer mehr Menschen entfernen sich von sich selbst und verlieren sich in funktionaler Betriebsamkeit. Innere Leere und Konflikte werden durch Arbeitseifer, Fernsehen und allerlei Süchte kompensiert und verdrängt.

Auch die Medizin hat den Menschen zusehends aus den Augen verloren und orientiert sich hauptsächlich an Funktionalität und Wirksamkeit.

Die Symptome müssen nicht immer typisch sein wie z. B. Schlafstörungen, Panikattacken, Bluthochdruck, Herzrasen, Gefühllosigkeit, Gefühlsschwankungen, Hoffnungslosigkeit, Trauer oder  Abgeschlagenheit, sondern können sich z.B. in chronischen Schmerzen, Rückenbeschwerden, Hautproblemen, Verdauungsstörungen, oder einer Immunschwäche äußern. Es kann jedes Organ betroffen sein, jedoch krank ist immer der Mensch als Ganzes.

Jede Erkrankung hat ihre Ursache, auch wenn diese häufig auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist. Hier lohnt es sich genauer hinzuschauen. Was macht unsere Seele krank? Sind es ungelöste Konflikte oder „unverdaute“ Erlebnisse? Gilt es zu verzeihen, loszulassen, anzunehmen oder alte Muster zu überwinden? Oder gelingt es uns einfach nicht aus unserem „Hamsterrad“ auszusteigen?                                              

Letztendlich können wir aber dankbar sein, dass unsere Seele nicht länger still hält und Alarm schlägt, denn so werden wir zum Handeln gezwungen. Eine Krise ist in der Regel sehr heilsam, weil wir häufig erst durch sie etwas verändern, uns entwickeln, reifen und gesunden.

Für diese Aspekte erfahren Sie in meiner Praxis viel Zuwendung und Gehör, denn hier gilt es den Dingen auf den Grund zu gehen.

Weitere, wesentliche Stützen sind die Cholin-Infusionstherapie, Akupunktur und gezielte Aufbauinjektionen.

zurück